Folge 6: Digitales Netzwerken und Personal Branding mit Frank Behrendt

Frank Behrendt ist Geschäftsführer bei Serviceplan PR, Bestsellerautor und wurde vor 3 Wochen beim Internationalen Deutschen PR Preis als „PR Kopf des Jahres“ ausgezeichnet. Wir reden mit ihm darüber, wie er seit vielen Jahren Social Media nutzt, um authentische, reichweitenstarke Kommunikation für sich und seine Themen zu betreiben – und was (nicht nur dabei) das Geheimnis seines Erfolges ist. Er teilt mit uns seine Erfahrungen, strategischen Einschätzungen und den ein oder anderen handfestet Tipp. Viel Spaß beim Hören!

 


Shownotes:
2:55 Frank Behrendt stellt sich vor – und erläutert, warum er nie schlechte Laune hat
8:40 Frank blickt zurück und erzählt wie er zu Social Media kam
12:20 Wir reden über das Dschungelcamp, Authentizität und über die Beratung bzgl. erster Schritte im Social Web
17:20 Warum sollten Manager und Führungspersonen im Social Web persönlich präsent sein?
20:35 Wie „plant“ Frank seinen Social Content?
22:30 Hilft es in der Beratung, wenn man selbst in Social Media akitv ist?
24:35 Frank gibt eine Einschätzung zu den unterschiedlichen Social Media Kanälen
29:25 Zeitmanagement beim Social Media Content Management
33:30 Wer inspiriert Frank Behrendt bzgl. der Nutzung von Social Media?
43:40 Der TalkingDigital Tooltip von Frank Behrendt

 

Die Links zu dieser Folge:
http://frankzdeluxe.de/ – Frank Behrendts Homepage
https://twitter.com/frankzdeluxe?lang=de – Frank auf Twitter
https://www.facebook.com/profile.php?id=100013363775442 – Frank bei Facebook

Der Tooltipp von Frank Behrendt:
www.dreifragezeichen.de
ebay.de

One thought on “Folge 6: Digitales Netzwerken und Personal Branding mit Frank Behrendt

  1. Trotz der nicht ganz so tollen Tonqualität ist der Podcast hörenswert. Ich selbst tue mich immer schwer damit, einzuschätzen, wieviel meiner Persönlichkeit ich öffentlich oder auch mit Freunden und Kollegen in sozialen Netzwerken und eigenen Webseiten teilen sollte. Denn was man im Frühling noch für eine gute Idee hielt, kann einem im Herbst schon wieder peinlich sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*