Folge 15: Journalismus im digitalen Wandel mit Frank Zimmer

Frank Zimmer ist Redaktionsleiter von W&V Online. Seit über 20 Jahren als Journalist und seit 2003 bei der W&V, erlebt er den digitalen Wandel im Journalismus an vorderster Front. Wir sprechen mit ihm darüber, wie die Digitalisierung und digitale Medien in dieser Zeit seine Arbeit und den Journalismus verändert haben. Dabei richten wir natürlich einen besonderen Fokus auf die Zusammenarbeit mit der PR.

Zeitgleich mit dieser Folge starten wir unsere Kooperation mit der W&V: als offizieller Partner von der W&V wird unser Talking Digital Podcast nun auch über die Kanäle der W&V vertrieben! Wir sind dankbar für diese tolle Kooperation und freuen uns auf noch mehr Hörer, Feedback, Austausch!

 

Shownotes
1:15 Der Talking Digital Podcast kooperiert mit der W&V
3:25 Frank skizziert seinen Werdegang und stellt die W&V vor
9:50 Wie hat Frank die Veränderung des Journalismus durch die Digitalisierung in den letzten 15 Jahren erlebt?
12:50 Wie hat sich die „Zusammenarbeit“ mit der PR in dieser Zeit entwickelt?
18:20 Wie sieht gute, zeitgemäße PR aus Journalistensicht aus?
25:00 Warum gibt es noch soviel überflüssige, sinnlose PR?
31:25  Owned Kanäle und Influencer als Themenlieferanten für Journalisten?
34:10 Wie sieht die Zukunft von Journalismus in Zeiten von Content Marketing aus?
42:20 Der Tooltipp von Frank Zimmer

Links zu dieser Folge:
Die W&V: Wuv.de
Frank Zimmers Artikel: https://www.wuv.de/author/frank-zimmer/fz
Frank auf Twitter: https://twitter.com/frankzimmer
Franks Blog: http://www.frankzimmer.de
Frank auf Xing: https://www.xing.com/profile/Frank_Zimmer3
Auf Linkedin: https://www.linkedin.com/in/fzimmer/
in Facebook: http://www.facebook.com/frankzimmer
Seine Amazon-Autorenseite: https://www.amazon.de/Frank-Zimmer/e/B001K70WGY/
Und auf Instagram:  https://www.instagram.com/frankzimmer.de/

Der Talking Digital Tooltipp:
https://evernote.com/intl/de/

Folge 14: Wie digital ist die Kommunikationsbranche wirklich mit Oliver Klein

Chat-Bots, Content Marketing, Influencer, Programmatic, Virtual und Augmented Reality und alles auf mobil – die digitale Transformation ist im vollen Gang und lässt in der Kommunikation keinen Stein auf dem anderen. Innovative digitale highlight Cases werden in Branchenmedien und auf Kongressen gefeiert, doch wie sieht es eigentlich in der normalen durchschnittlichen  Kommunikations- und Marketing Abteilung in Deutschland aus? Wie digital sind diese schon aufgestellt? Wie steht es um das Wissen, wie um die Umsetzung, das Personal  und die Budgets? Und auf Agenutrseite? Klar, alle können Content Marketing und Social Media – doch ist das wirklich so?

Als Chef von cherrypicker hat Oliver Klein in den letzten Jahren hunderte Agenturauswahlprozesse begleitet und damit wie kaum ein anderer fundierte Einblicke hinter die Kulissen der Fachabteilungen auf Unternehmensseite und in die Agenturen. Deshalb sprechen wir mit ihm:  Jetzt mal Butter bei die Fische – Wie digital ist die Kommunikationsbranche in Deutschland wirklich?

 


Shownotes
2:00 Oliver Klein stellt sich und cherrypicker vor
3:22 Wieso braucht es Unterstützung beim Agenturmanagement und was ist das überhaupt?
10:40 Ganz global: Wie digital sind die Kommunikations- und Marketingabteilungen wirklich bereits aufgestellt?
16:55 Warum dauerd der digitale Change so lange? Welche Rolle spielen Menschen, Prozesse, Budgets dabei?
30:30 Und mal auf die Agenturen geschaut: Wie digital kompetent sind die wirklich aufgestellt?
35:15 Ist das alte (meist fullservice) Kunde-Agentur Modell in Zeiten der digitalen Transformation noch zielgführend?
38:25 Wie sieht ein zeitgemäßes Agenturmodell aus und welches Personal ist dafür richtig?
45:00 Die neue Rolle der Kommunikation und wie ändert sich die Arbeitsteilung zwischen Agentur und Unternehmen?
49:25 Wird „der Pitch“ aussterben? Wann macht ein Pitch noch Sinn und wann nicht mehr?
55:40 Der Talking Digital Tool Tipp von Oliver Klein

 

Links zu dieser Folge:
Olivers Firma cherrypicker

Der Tooltipp von Oliver Klein:
Netflix
Spotify
Suits

Folge 13: Women in Digital mit Tijen Onaran

Tijen Onaran, vielen bekannt als die Netzwerkerin, gründete Anfang 2016 die Initiative Women in Digital mit dem Ziel, die Sichtbarkeit von Frauen aus der Digitalbranche zu erhöhen und sie stärker in der Digitalszene zu vernetzen. Heute ist sie für viele ein Vorbild und zeigt, dass es zum Netzwerken beides braucht – digitale und analoge Kommunikation. Wir sprechen mit Tijen über die Gründe für Women in Digital, den Reiz der Digitalisierung, das Missverhältnis der gesellschaftlichen Wahrnehmung von Frauen in Führungspositionen sowie deren Zukunft in der Digitalwirtschaft.

 


Shownotes
01:50 Tijen stellt sich und ihren Werdegang vor
03:24 Die ersten Erfahrungen mit Twitter und den 140 Zeichen
04:43 Über den Reiz der Digitalisierung
06:33 Was ist Women in Digital? Wie kam es dazu? Was war der Anlass, was war das Ziel?
11:20 Warum richtet sich Women in Digital speziell an Frauen?
14:52 Sichtbarkeit und digitales Netzwerken – Wie man konstruktiv mit Veranstaltern für eine größere Beteiligung von Frauen an Panels sorgen kann
19:32  Wie und was sind die Reaktionen auf Women in Digital?
27:05 Das Ungleichgewicht zwischen Männern und Frauen in der medialen Darstellung und ihre Unterschiede in der digitalen Kommunikation
32:45 Einfach mal machen?! Was machen die WiDIs in den kommen Monaten und wie kann man sich engagieren.
36:30 Wie sieht die Zukunft der WIDIs aus, was ist Eure Vision?
38:32 Der Talking Digital Tooltipp

 

Links zu dieser Folge:
WiDi:  http://women-in-digital.de
Tijens Beratung: http://www.startupaffairs.de/
Tijens Webseite: http://www.tijen-onaran.de/
Tijen auf Twitter: @TijenOnaran

Der Tooltipp von Tijen:
Vivino

Folge 12: Digitale Unternehmenskommunikation mit Kerstin Hoffmann

Kerstin Hoffmann, online meist bekannt als der „PR Doktor“, ist seit vielen Jahren an vorderster Front des digitalen Wandels der Kommunikation aktiv. Sie bloggt seit über 15 Jahre, berät, coached, gibt äußerst inspirierende Vorträge und schreibt spannende Bücher über nicht nur, aber vor allem zeitgemäße digitale Unternehmenskommunikation. Wir reden mit ihr über den Wandel des Bloggens in den letzten 15 Jahren, guten Content und Wege aus der Content Flut, Ängste und Fehler in der Kommunikation sowie die Unabdingbarkeit von Mitarbeitern als Markenbotschaftern.
Wir freuen uns auf eure Gedanken, Feedback, Kommentare und Bewertungen!

Ein Hinweis in eigener Sache: Wir freuen uns riesig, das unser Podcast ab jetzt von der W&V – dem Branchenfachmagazin für Marketing und Kommunikation – gefeatured wird! Mehr dazu in den kommenden Tagen!
Shownotes
0:45 Kerstin Hoffmann stellt sich vor
3:10 Wann und warum hat Kerstin Hoffmann angefangen zu bloggen?
6:00 Wie hat sich „das Bloggen“ in den letzten 17 Jahren verändert?
9:45 Wie wird Content online heutzutage sichtbar und bleibt „sticky“?
13:50 In Zeiten des dynamischen Webs: Warum sollten Unternehmen einen festen Content Hub haben?
18:20 Ein Hoch auf gute (!!) Newsletter!
23:55 Wege aus der Content Flut:Guter Content kostet Mühe, aber Mühe allein genügt nicht!
27:10 Wann ist Content für die Zielgruppen sinnvoll?
29:40 Was macht man wenn man online kein Feedback bekommt?
31:15 Das schöne alte Thema gute und schlechte KPIs
34:50 Lotsen in der Informationsflut: Mitarbeiter als Markenbotschafter
44:25 Der Talking Digital Tooltip von Kerstin Hoffmann

Links zu dieser Folge:
Hier finder ihr Kerstin Hoffmann:
Website: http://www.kerstin-hoffmann.de
Blog „PR-Doktor“: http://www.pr-doktor.de
Facebook: https://www.facebook.com/kerstin.hoffmann
Twitter: http://twitter.com/pr_doktor
YouTube (Playlist) von Kerstins Vorträgen: https://www.youtube.com/playlist?list=PLr-T4iHf80IOHUmgN8bSHFVo4gZIKmf1t
LinkedIn: http://de.linkedin.com/in/kerstinhoffmann
XING: http://www.xing.com/profile/Kerstin_Hoffmann
Die Content-Ampel: http://www.kerstin-hoffmann.de/content-ampel
Das aktuelle Buch: http://www.digitale-markenbotschafter.de

Der Talking Digital Tooltip:
Trello

Folge 11: Kommunikation bei der Telekom im digitalen Wandel mit Philipp Schindera

Wow, 60 Minuten! Aber die sind es wert, jede einzelne davon! Wir reden mit Philipp Schindera, Leiter Unternehmenskommunikation Deutsche Telekom, über Unternehmenskommunikation im digitalen Wandel. Dabei sprechen wir über Vorteile und Chancen nicht nur, aber vor allem auch durch Social Media, über  Krisen als Katalysatoren für den Changeprozess, über interne Aufstellungen und darüber warum Offenheit für Wandel und dafür Neues auszuprobieren gerade jetzt für Kommunikationsabteilungen elementar ist.


Shownotes
0:20 Reminder: Das Talking Digital Gewinnspiel
3:15 Philipp Schindera stellt sich und seinen Werdegang vor
6:55 Was sagen seine Mitarbeiter über Philipp Schindera und welche Skills braucht ein Kommunikationsteamleader in 2017?
9:30 Wie und wann hat sich im Zuge der Digitalisierung die interne Kommunikation, die Zusammenarbeit, die Führungskultur bei der Telekom verändert?
13:00 Warum sollten Leiter der Unternehmenskommunikation selbst in Social Media aktiv sein und woher nehmen Sie die Zeit dafür?
23:50 Die Vorteile davon, wenn Mitarbeiter in Social Media aktiv und sichtbar sind – und wie schafft man das?
32:45 Krisen als Katalysatoren für den digitalen Wandel und den Einsatz von Social Media in der Kommunikation
38:00 Interne Strukturen und neue Ansätze
44:00 Wie sieht die Pressestelle der Zukunft aus? Worauf müssen wir uns einstellen? Welche Skills und Geisteshaltung brauchen wir dafür? Ein leidenschaftliches Plädoyer für mehr Mut und digitale Experimente
58:30 Der Talking Digital Tooltip von Philipp Schindera

 

Die Content Factory der Telekom:

 

Links zu dieser Folge:
Philipp Schindera bei Twitter https://twitter.com/schindera
Der Telekom Newsroom https://www.telekom.com/de/medien
Telekom Blog https://www.telekom.com/de/blog

Der Talking Digital Tooltip:
Die Ipad Tastaur von Philipp
https://www.zagg.com/eu/en_eu/keyboards/ipad-air-2-keyboard

Folge 10: Rückblick, Ausblick und klare Worte zur Lage der PR in 2017

Wow, schon zehn Folgen! In dieser Ausgabe halten wir kurz inne, blicken selbstkritisch zurück, nach vorn und verraten ein wenig, was wir noch so alles vorhaben mit diesem Podcast. Zum kleinen Jubiläum gibt es auch ein Gewinnspiel: ein Jahresabo der Busniess Punk! Hammer, oder? Wie Ihr teilnehmen könnt, erfahrt ihr im Podcast. 😉 Wir sagen nur: #talkingdigital

Und dann geht es noch mal kurz ans Eingemachte: Wir sind Kommunikatoren mit Leidenschaft und Herzblut; wir machen, wir leben gute, digitale und klassische Public Relations. Doch wie steht es um die PR im Jahr 2017 wirklich? Hat die PR ihren Sieg verschlafen, wie Timo 2014 vorhersagte?

These: Heute versuchen fast alle PR zu machen, weil Werbung und klassisches Marketing – gerade auch Online und in Social Media – nicht (mehr) funktioniert. Die meisten nennen es aber nicht so, wissen auch gar nicht genau, was PR eigentlich ist – und viele machen es dann auch einfach schlecht.

Lasst uns darüber diskutieren! Gemeinsam. Daher auch unsere Bitte: Bewertet uns, teilt uns, empfehlt uns, schickt uns eure Ideen, Kritik, Lob und Anregungen. Jetzt!

 

Shownotes

0:22 Wir reflektieren die letzten 9 Folgen Talking Digital Podcast

9:40 Das Talking Digital Gewinnspiel! Gewinnt ein Jahresabo der Business Punk! #talkingdigital

14:30 Wir reden über den Stand von PR in 2017

  • alle machen es, kaum einer nennt es so und viele machen es schlecht
  • vor allem, aber nicht nur, in der Start-Up Szene
  • der schlechte Ruf von PR
  • Press Relations vs. Public Relations
  • Social Media als integraler Bestandteil von Public Relations

29:00 Unsere Talking Digital Tooltipps

 

Links zu dieser Folge:

Business Punk

Der Artikel von Timo: Die PR verschläft ihren Sieg

Der Talking Digital Tooltipp von Sachar und Timo:

Uniwar

Diplomacy

Diplomacy pbem

Newton Mail

 

Folge 9: Digitaler Wahlkampf mit Peter Tauber

Peter Tauber ist als Generalsekretär der CDU für den Wahlkampf der Partei verantwortlich. In Anbetracht der Tatsache, dass Tauber eine hohe Affinität für digitale Themen und Kommunikation hat, kann man davon ausgehen, dass Facebook, twitter und Apps keine – wie noch 2013 – beiläufige sondern durchaus wichtige Rolle spielen werden. Darüber hinaus erzählt der Hesse etwas über seine durchaus vorhandene Beziehung zu Hannover, warum er gelegentlich auf Social Media flucht und was er von Chatbots hält.

Shownotes
1:30 Peter Tauber stellt sich und seinen Job vor
2:30 Wie hat sich die digitale Kommunikation im politischen Raum in den letzten 8 Jahren verändert
3:45 Wie nutzt Peter Tauber Social Media?
7:15 Wie „menschlich“ dürfen Politiker in Social Media agieren?
11:00 Wie digital wird der Wahlkampf 2017?

  • Die Connect 17 App der CDU
  • Vergleich: Wahlkampf USA vs Wahlkampf Deutschland
  • Themen und Ansätze für den Social Media Wahlkampf
  • Filterbubbles früher und heute
  • Konstruktive und positive Diskussionen in Social Media
  • Thema Chatbots / Socialbots

32:30 der TalkingDigital Tooltip

Links zu dieser Folge:
Peter Taubers Homepage: http://www.petertauber.de/
Peter Tauber auf Twitter: https://twitter.com/petertauber
Peter Tauber bei Facebook: https://www.facebook.com/tauber.peter/
Die CDU Connect 17 App: https://www.connect17.de/app/

Der TalkingDigital Tooltipp von Peter Tauber:
Nike Running App: http://www.nike.com/de/de_de/c/nike-plus/running-app-gps

Folge 8: Krisenkommunikation in digitalen Zeiten mit Jens Nordlohne

Digitale Medien, vor allem Twitter und Facebook, haben dazu geführt, dass unsere Kommunikation direkter und schneller geworden ist. Eine besonders starke Wirkung hat das auf den Bereich der Krisenkommunikation. Heute muss man viel schneller und pointierter agieren als noch vor zehn oder 20 Jahren. Oder stimmt das unter Umständen alles gar nicht? Denn was ist schon spannend am Shitstorm von gestern? Wir sprechen über Krisenkommunikation in digitalen Zeiten mit Jens Nordlohne, einem alten Hasen in der PR. Einst begann er seine Karriere als Journalist und hat über die letzten 20 Jahren in der Unternehmenskommunikation viele Trends kommen und gehen gesehen. Heute gilt er als Experte für Krisenkommunikation und kann mit uns diskutieren, wie sich diese über die letzten Jahre verändert hat und welche Trends er für die Zukunft noch sieht.

 

 

Shownotes:
1:30 Jens Nordlohne stellt sich und seinen Werdegang vor
4:30 Wie kann man in Zeiten von Social Media erfolgreich Wahrnehmungsmanagement betreiben und warum sind Krisenkommunikatoren so selten „sichtbar“?
9:05 Butter bei die Fische: Was passiert als Erstes in der Beratung in einer Krisensituation?
15:40 Wie löst man Krisen, wenn man von ihnen überrascht wurde?
18:40 Was hat sich in den letzten Jahren durch die Digitalisierung in der Krisenkommunikation verändert?
24:30 Faktenhoheit vs. Empathie/Symptahiehoheit
33:50 Haltung von Unternehmen und Mitarbeiter in Social Media / Social Media Guidelines & Policies
45:30 Krisenkommunikation als krisensicherer Job
47:30 Der TalkingDigital Tooltipp

 

Die Links zu dieser Folge:
Die Homepage von Jens: https://www.jens-nordlohne.com/

Der Tooltipp von Jens Nordlohne
Google Alerts: https://www.google.de/alerts

Folge 7: Kommunikation für Die drei ??? in digitalen Zeiten mit Dirk Eichhorn

Mit über 45 Millionen verkauften Tonträgern seit 1979 sind Die drei ??? die erfolgreichste Hörspielserie der Welt. Doch wie führt man die Kommunikation für so eine heiß geliebte Traditionsmarke durch den digitalen Wandel?

Dirk Eichhorn ist seit 1999 für Die drei ??? und das Hörspiellabel EUROPA unter anderem in der online Kommunikation tätig und gibt uns spannende Einblicke in die Entwicklungen der letzten 18 Jahre.

 

 

Shownotes:
0:22 Noch mal kurz zum Thema Tonqualität
1:45 Dirk Eichhorn stellt sich und Die drei ??? vor
8:08 Dirk erläutert die Entwicklung der Digitalen Kommunikation für Die drei ??? seit 1999
13:15 Welche Social Channels sind wann und wieso relevant für die Kommunikation der drei ???
15:50 Wir reden über (Fan-)Foren
17:25 Zielgruppenansprache in Social Media
23:10 Wie verändert Streaming die Kommunikation für Hörspielprodukte?
38:40 Welche Herausforderungen in der Fankommunikation gibt es in Social Media?
45:20 Influencer Marketing für LoveBrands
49:15 Dirks Tooltipp

Ihr habt eine Meinung oder Frage zu dieser Folge? Wir freuen uns auf euer Feedback: kommentiert, mailt, abboniert, shared, liked, schickt uns Audiofiles!

 

Die Links zu dieser Folge
www.dreifragezeichen.de – die Hompage der drei ???
www.facebook.com/DiedreiFragezeichen – Die Facebookpage der drei ???
www.rocky-beach.com – Fanpage der drei ???
www.hoerspiel.de – der Hörspiel Shop von Europa
www.europa-kinderwelt.de – Die Europa Homepage
https://www.youtube.com/CVDEUROPA – Der Europa Youtube-Kanal
https://open.spotify.com/user/europa.kinderprogramm – Das Spotify EUROPA Profil
https://open.spotify.com/artist/3meJIgRw7YleJrmbpbJK6S – Das drei ??? Spotify Profil
https://open.spotify.com/artist/6bVKShB9gaLM6X9q4bxxl2 – Das Hörspiel Spotify Profil von Europa
Der Tooltipp von Dirk Eichhorn: 
www.spotify.de
https://www.tupperware.de/produkte/produktuebersicht/produkt/4761/D226SalatKarussell2 – Das Salatkarusell von Tupper

Folge 6: Digitales Netzwerken und Personal Branding mit Frank Behrendt

Frank Behrendt ist Geschäftsführer bei Serviceplan PR, Bestsellerautor und wurde vor 3 Wochen beim Internationalen Deutschen PR Preis als „PR Kopf des Jahres“ ausgezeichnet. Wir reden mit ihm darüber, wie er seit vielen Jahren Social Media nutzt, um authentische, reichweitenstarke Kommunikation für sich und seine Themen zu betreiben – und was (nicht nur dabei) das Geheimnis seines Erfolges ist. Er teilt mit uns seine Erfahrungen, strategischen Einschätzungen und den ein oder anderen handfestet Tipp. Viel Spaß beim Hören!

 


Shownotes:
2:55 Frank Behrendt stellt sich vor – und erläutert, warum er nie schlechte Laune hat
8:40 Frank blickt zurück und erzählt wie er zu Social Media kam
12:20 Wir reden über das Dschungelcamp, Authentizität und über die Beratung bzgl. erster Schritte im Social Web
17:20 Warum sollten Manager und Führungspersonen im Social Web persönlich präsent sein?
20:35 Wie „plant“ Frank seinen Social Content?
22:30 Hilft es in der Beratung, wenn man selbst in Social Media akitv ist?
24:35 Frank gibt eine Einschätzung zu den unterschiedlichen Social Media Kanälen
29:25 Zeitmanagement beim Social Media Content Management
33:30 Wer inspiriert Frank Behrendt bzgl. der Nutzung von Social Media?
43:40 Der TalkingDigital Tooltip von Frank Behrendt

 

Die Links zu dieser Folge:
http://frankzdeluxe.de/ – Frank Behrendts Homepage
https://twitter.com/frankzdeluxe?lang=de – Frank auf Twitter
https://www.facebook.com/profile.php?id=100013363775442 – Frank bei Facebook

Der Tooltipp von Frank Behrendt:
www.dreifragezeichen.de
ebay.de