Über Agenturen, Freelancer-Netzwerke und Konzernarbeit im digitalen Wandel mit Arne Kösel (Episode 60)

Arne Kösel hat die digitale Kommunikationsbranche Mitte der 90er durch die Arbeit in einem Museum kennen und lieben gelernt. Er gründete seine eigene Digitalagentur in Hannover, die sich stets am Puls der Zeit bewegte und sich später in eine Digital und eine auf Online Research fokussierte Agentur aufspalltete. 2011 hatte er genug vom Agenturleben und suchte als Freelancer neue Impulse, seit einiger Zeit ist er nun im Kaiser X Lab, einem Unternehmen der Allianz Versicherungen, als Prototyping Engineer tätig. Von Datennutzung für Interface-Designs zu Arbeiten in Corona-Zeiten, Arne Kösel weiß einiges zu berichten.

Mit Timo spricht er über seine Zeit als Freelancer und Freelancer-Netzwerke und diskutiert die Relevanz von VR und Voice Interfaces in der Zukunft.

1:15 Wer ist eigentlich Arne Kösel?
7:00 Muss ein Gestalter programmieren verstehen?
11:15 Die Zukunft der Chatbots
15:45 Freelancer und über Freelancer-Netzwerke
22:15 Zukunftsfähig in Hannover bleiben
25:45 Wann funktioniert lokales Recruiting?
28:30 Die Datenmengen im Konzern nutzen
34:00 Corona und Kulturveränderungen in Unternehmen
41:30 Der Purpose eines Unternehmens
45:15 Kunden in das Unternehmen integrieren (New Work)
49:00 Die Zukunft von Voice Interfaces
57:45 Der TalkingDigital ToolTipp

Links zu dieser Folge
Kaiser X Lab
https://www.kaiser-x.com

Der TalkingDigital ToolTipp
DeepL
https://www.deepl.com/translator