Folge 30: Corporate Influencer bei OTTO mit Nick Marten

OTTO bildet Mitarbeiter zu Influencern aus! Aber nicht, damit diese Bikinis, Schuhe, Waschmaschinen und Spielzeug im Social Web anpreisen, sondern damit sie als authentische Gesichter des Unternehmens, auf Augenhöhe das Image von OTTO prägen.

Warum macht OTTO das? Warum ist es der einzige, logische Weg für dieses Traditionsunternehmen die Digitalisierung konsequent auf dieser Ebene umzusetzen? Und wie sieht diese „Ausbildung“ genau aus? Gibt es erste sichtbare Erfolge? All diese Fragen beantwortet uns Nick Marten Pressesprecher bei OTTO.

Shownotes:
1:30 Nick Marten stellt sich und seinen bisherigen Werdegang vor
4:20 Wo steht eigentlich OTTO als Unternehmen im Jahr 2018?
7:30 Was ist das OTTO Corporate Influencer Programm?
16:00 Was waren die Herausforderungen und Learnings bei der Entwicklung und Umsetzung davon?
23:50 Was bedeutet so ein großes Corporate Influencer Programm für die Rolle der Kommunikationsabteilung?
33:20 Wer sind denn nun aber diese Corporate Influencer bei OTTO?
41:10 Der Talking Digital Tooltip von Nick Marten
Links zu dieser Folge:
Nick Marten bei Twitter: https://twitter.com/zunicker
Nick Marten bei LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/nick-marten-36ab8111b/
Die vier Grundprinzipien für die Kommunikation beim Thema Corporate Influencer: https://kress.de/news/detail/beitrag/138858-die-vier-influencer-gebote-oder-warum-otto-seine-mitarbeiter-zu-botschaftern-macht.html
Recruitingfilme von OTTO – mit Jobbotschaftern vor der Kamera: https://www.wuv.de/marketing/otto_wirbt_mit_hauseigenen_influencern
Allgemeine Ankündigung / Presseinformation: https://www.otto.de/unternehmen/de/newsroom/news/2017/Corporate-Influencer-OTTO-Botschafter.php
OTTO Whats-App News: https://www.otto.de/unternehmen/de/newsroom/OTTOCOMMS-TICKER.php

Der Talking Digital Tooltip von Nick:
Calliope Mini
https://www.cornelsen.de/calliope/ bzw. https://calliope.cc/

Folge 29: Wie Judith Holofernes zum Social Media-Helden wurde

Judith Holofernes ist ein alter Hase im Musikgeschäft. Einst war sie mit ihrer Band „Wir sind Helden“ enorm erfolgreich, mittlerweile füllt sie auch als Solistin Hallen und bringt die Fans zum Schreien und Beben. Bereits in den Anfangstagen pflegte sie ein Tourtagebuch auf der Band-Webseite. Später wurde Judith Holofernes zur leidenschaftlichen Bloggerin die auch Twitter, Facebook und zuletzt Instagram zu schätzen weiß. Nicht nur weil es irgendwie dazugehört, sondern weil sie an dieser Art der Kommunikation viel Spaß hat. Und natürlich sieht sie auch die Potentiale, die mit Social Media einhergehen – in Zeiten, in denen die PR- und Marketing-Abteilungen in Plattenfirmen immer kleiner werden und sie so selbst Öffentlichkeit herstellen kann.

Ein Punkt ist ihr besonders wichtig: Owned Media. So groß der Hype aktuell zum Beispiel auch um Instagram sein mag, ein eigenes Blog ist deutlich nachhaltiger. In einer spannenden Analyse reflektiert Judith Holofernes in unserem Podcast ihre Online Kommunikation und wie sich diese über die Jahre verändert hat. Dabei liefert sie eine strategische Blaupause dafür, wie und warum owned media sinnvoll und erfolgreich eingesetzt werden kann und welche Rolle die unterschiedlichen Social Media Kanäle dabei spielen.

Shownotes
01:15 Judith Holofernes stellt sich vor und erzählt, was sie aktuell so alles macht
02:30 Wie hat sich das Musikbusiness und die Kommunikation in den letzten 15 Jahren durch die Digitalisierung verändert?
05:45 Woher nimmt Sie die Zeit fürs Bloggen und Social Media?
07:51 Wie strategisch plant Judith ihre online Kommunikation?
10:55 Was würde Sie als junge, unbekannte Musikerin heute in Social Media (anders) machen?
14:20 Wie kommuniziert Judith in Social Media und warum macht sie alles selbst?
20:25 Wie geht sie mit Hass, negativen Kommentaren und Trollen um?
26:10 Wie wichtig ist ein eigener, kontrollierter Medienkanal für Judith Holofernes?
30:25 Welchen Tip hat Judith für junge Musiker, die heute mit Social Media anfangen?
34:00 Wie steht es um die Social Media Nutzung bei Sing mein Song?
37:55 Der Talking-Digital Tooltip von Judith Holofernes

 

Links zu dieser Folge
Judiths Blog https://www.judith-holofernes.de
Judith bei Twitter https://twitter.com/jholofernes
Judith bei Facebook https://www.facebook.com/judithholofernes
Judith bei Instagram https://www.instagram.com/jholofernes

Die Talking-Digital Tooltips von Judith Holofernes
Paper Camera https://itunes.apple.com/de/app/paper-camera/id443802549?mt=8
Pocket https://getpocket.com/
Dragon Dictate https://www.nuance.com/de-de/dragon.html

 

Fotocredits: Marco Sensche

Folge 28: Games-PR als Vorreiter des digitalen Wandels in der Kommunikation mit Tim Krause-Murroni

Sein wir doch mal ehrlich: Wenn ein Unternehmen die Digitalisierung wirklich ernst meint, sollte es mindestens eine(n) Hardcore Gamer(in) in der Kommunikationsabteilung sitzen haben. Warum? Das versteht man ziemlich schnell, wenn Tim Kraus-Murroni, Director Communications bei DAEDALIC Entertainment, uns erzählt, wie sich seine Arbeit in der Games-PR in den letzten Jahren verändert hat. Wir reden über Medienwandel, Influencer, Owned Media, Twitch, Social Ads, Discord und internationale Unterschiede in der Kommunikation. Zum Schluss hat er dann noch einen ganz speziellen Tooltip für euch, der endlich, endlich diesen fürchterlichen Excelverteilerlisten ein Ende bereitet!

Viel Spaß beim Hören und wir sind gespannt auf euer Feedback!

Shownotes
1:55 Tim stellt sich und seinen Werdegang vor
5:20 Was macht eigentlich Daedalic?
9:45 Die Rolle von Influencer Relations und Marketing in der Games PR
23:40 Maßnahmen Evaluation und Sales Kontrolle im Games Bereich
27:36 Was hat sich in den letzten 15 Jahren in der PR wirklich verändert?
34:00 Welche „owned channels“ haben sie und welche Rolle spielt discord?
40:30 Was sind die internationalen Unterschiede in der Kommunikation, die es zu beachten gilt?
48:30 Was hat sich an der Zusammenarbeit zwischen Agentur und Unternehmen in den letzten Jahren verändert?
52:05 Der Talking Digital Tooltip von Tim Krause-Murroni

Links zu dieser Folge:
Daedalic – http://www.daedalic.de/
Daedalic auf Discord – https://discord.me/daedalic
Daedalic auf facebook – https://www.facebook.com/daedalicde
Daedalic auf Twitter – https://twitter.com/daedalic
Tim Krause-Murroni – https://www.linkedin.com/in/tim-krause-murroni-76655b7/

Der Talking Digital ToolTip:
Prezly – https://www.prezly.com/

Folge 27: Digitale Kommunikationstrends 2018 mit Sachar und Timo

Wir reden über uns: Was machen wir gerade, wie schätzen wir das Agentur und Kommunikationsgeschäft ein, was haben wir in den letzten Jahren gelernt und was wollen wir jetzt (anders) machen. Und dann betrachten wir noch einige Kommunikationstrends und geben unsere Einschätzung zu deren Relevanz und Entwicklung in 2018 – quo vadis Facebook, Influencer Marketing, VR und Chatbots? Sagt uns was ihr dazu denkt – wir freuen uns über euer Feedback!


Shownotes:
0:20 Begrüßung
2:10 Was macht Timo heute eigentlich so und was hat das mit Hannover zu tun?
7:30 Agenturszene und Arbeiten in Hannover
10:15 Wie geht es Sachar und seiner Agentur? Und warum hat er diese überhaupt gegründet?
22:50 Welche Relevanz hat Facebook 2018ff in der Kommunikation?
33:20 Wir reden über Virtual und Augmented Reality in der Kommunikation
36:35 Die Zukunft von Influencer Marketing (und Influencer Relations)
42:00 Messenger und Chatbots im Einsatz der Unternehmenskommunikation
49:20 Die wichtigsten Konferenzen für Kommunikationsverantwortliche in 2018

Links zu dieser Folge:
Timos neue Agentur in Hannover: http://www.mt-medien.com
Sachars Agentur in Berlin: http://www.hypr.agency
VR Agenturempfehlung Demodern: http://demodern.de
Überblick Konferenzen 2018: http://www.hypr.agency/konferenzen-2018/

Folge 26: Voice Only – Kommunikation ohne Display mit Christian Waitzinger

Alexa, Siri, Google Assistant und Co. bringen das displaylose Internet in unseren Alltag. Doch was bedeutet das für Kommunikationsverantwortliche, wenn Sie ihre Zielgruppen auf einmal auf völlig neuen Wegen erreichen können und müssen? Wir sprechen mit Christian Waitzinger, Vice President, Executive Creative Director von Publicis.Sapient EMEA APAC, darüber welche Herausforderungen und welche Chancen die reine Sprachkommunikation mit dem Internet bietet und welche neuen Trends sich hier in naher Zukunft noch entwicklen werden. Nicht alles muss jeder sofort mitmachen, aber vorbereitet sein und Chancen nutzen.

 

 

Shownotes:
2:10 Christian Waitzinger stellt sich, seinen Werdegang und seinen Job vor
7:12 Fragen Kunden schon direkt nach Alexa Skills?
8:50 Geht der Trend wirklich zur screenfreien Interaktion?
13:50 Sind Alexa und Co. überhaupt schon im Massenmarkt angekommen?
16:00 Was ändert sich denn nun wirklich durch Alexa & Co. in der Kommunikation?
26:15 Wie weit und schlau sind die Devices denn jetzt schon?
37:55 Warum gibt es bisher sowenig spannende, gute Skills?
42:15 Viele neue Kanäle und nicht mehr Budget – wie relevant sind die neuen Möglichkeiten wirklich?
47:15 Wir reden noch kurz über Virtual Reality
51:00 Der TalkingDigital Tooltip

 

Links zu dieser Folger:
Christian bei LinkedIn https://www.linkedin.com/in/christian-waitzinger-b45326/
SapientRazorfish https://www.sapientrazorfish.de/

Der Tooltip von Christian Waitzinger:
https://www.apple.com/de/ios/siri/

Folge 25: PR-Hackathon von news aktuell mit Sandra Liebich

Stell Dir vor, Du als Kommunikations- verantwortlicher könntest ein Problem lösen, welches Dich permanent im Alltag behindert. Du könntest einen Monitoring-Service ganz nach Deinen Vorstellungen entwickeln. Oder eine Software, mit deren Hilfe Du sämtliche Social Media-Accounts Eures Unternehmens mit einem einzigen Knopfdruck steuern könntest. Genau das ist der Ansatz, den der PR-Hackathon von news aktuell verfolgt.

Vom 15. bis 17. Februar findet die zweite Ausgabe des PR-Hackathon in Hamburg statt. In der ersten Ausgabe von Talking Digital im Jahr 2018 hatten wir die Gelegenheit, mit Sandra Liebich zu sprechen. Sandra hat das Format für news aktuell entwickelt und verantwortet es nun im zweiten Jahr. Sie berichtet von den Erfahrungen und Erfolgen aus dem Premieren-Jahe 2017 und wagt auch einen Ausblick, was 2018 zu erwarten ist.

 

Links zu dieser Folge:
https://www.newsaktuell.de/pr-hack-2018

Der Tooltip von Sandra Liebich:

https://www.camcard.com/

Folge 24: Digitalisierung und digitale Geschäfte bei Gruner und Jahr mit Arne Wolter

Wenige Branchen hat die digitale Transformation bisher so radikal und grundlegend verändert, wie die der Medienverlage. Wir sprechen mit Arne Wolter, dem Chief Digital Officer von Gruner und Jahr darüber, wie Verlagshäuser diesen Wandel aktiv mitgestalten und für sich nutzen können. Dabei reden wir unter anderem über den Unterschied mit Journalismus, Content oder Reichweite Geld zu verdienen, über die Etablierung einer Kultur des schnellen Experimentierens und des Ausprobierens in/vorbei an Konzernstrukturen, über das Greenhouse von Gruner und Jahr und darüber welche Mitarbeiter, Hard und Soft Skills es dazu braucht. Und klar, wir reden auch über die Zukunft des Journalismus – wie die wohl aussehen könnte?

Shownotes
1:10 Arne Wolter stellt sich und seinen Werdegang vor
2:50 Was macht man als Chief Digital Officer bei GuJ?
7:40 Welche Rolle spielt der Journalismus (noch?) im Bezug zu Content und Reichweite?
14:30 Was ist das Greenhouse und wie funktioniert es?
19:00 Wie verändert sich das Anforderungsprofil an die Mitarbeiter von GuJ durch die Digitalisierung?
21:00 Über das Ausprobieren, Experimentieren und Fehler machen in Konzernen
26:50 Was sind derzeit die spannenden Digitaltrends aus Sicht von Arne Wolter?
30:45 Wie relevant ist es für Medienmarken auf Facebook für Facebook Reichweite zu generieren?
35:35 Der Talking Digital Tooltip

 

Links zu dieser Folge
Arne Wolter bei LinkedIN https://www.linkedin.com/in/arnewolter/
Das Greenhouse von GuJ http://greenhouse.media/
Ligatus www.ligatus.com/
G+J e|MS http://www.gujmedia.de
Tooltip
Slack https://slack.com/intl/de-de
Runtastic https://www.runtastic.com/de/

Folge 23: Headhunter und Mitarbeiteranforderungen im digitalen Wandel mit Harald Fortmann

Diesmal geht’s um eure Karriere: Mit Harald R. Fortmann haben wir einen der wichtigsten deutschen Personalberater und Headhunter zum Thema Digitales Personal zu Gast. Wir reden darüber, wie sich der Personalmarkt im Marketing und in der Kommunikation aktuell entwickelt. Wer wird gesucht? Welche Skills sind wichtig? Wie arbeitet ein Personalberater überhaupt und wie findet er die passenden Kandidaten? Werden wir in 5 Jahren alle von Bots ersetzt? Und wie ist das, wenn man im Zuge der digitalen Transformation nicht nur einen Kandidaten, sondern gleich ein Team von 40 Personen für eine Unternehmen sucht?

Alle Antworten hierauf und noch viel mehr bekommt ihr in unserer aktuellen Folge. Viel Spaß beim Hören!

Shownotes

1:05 Harald Fortmann stellt sich, seinen Werdegang und seinen Job als Personalberater vor
8:20 Wie entdecken Harald Fortmann und sein Team geeignete Kandidaten?
10:10 Kann man als Headhunter eigentlich in Ruhe mit anderen Menschen zum Lunch gehen, ohne dass die Gerüchteküche brodelt?
11:05 Nach welchen Expertisen und Kandidaten wir aktuell besonders gesucht?
14:30 Was ist dran an dem Gerücht, dass die Schweiz das ganze erfahrene Personal abwirbt?
16:20 Wie genau geht Harald Fortmann vor, wenn er einen Kommunikationschef sucht?
19:40 Wie wichtig ist Sichtbarkeit in Social Media für Kandidaten heutzutage?
22:00 Wie wichtig sind neben digtalem Know-How die sogenannten „Soft Skills“?
25:15 Wir reden über Geld! Wie steht es um die Gehälter heutzutage?
31:30 Wie wird sich der Personalbedarf in der Kommunikation in Zukunft entwickeln?
34:20 Wie steht es um die Themen flexible Arbeitsthemenzeiten, Home Office usw.?
40:00 Der Talking Digital Tooltipp von Harald Fortmann

 

Die Links zu dieser Folge
Harald Fortmann uns seine Agentur D-Level https://www.d-level.de/ueber-uns
Gehaltsreport vom BVDW https://www.bvdw.org/der-bvdw/news/detail/artikel/gehaltsreport-arbeiten-in-der-digitalen-wirtschaft-2/
BVDW Umfrage zum Thema flexibles Arbeiten https://www.bvdw.org/themen/publikationen/detail/artikel/digitale-wirtschaft-drei-viertel-duerfen-von-zuhause-arbeiten-1/

 

Der Tooltipp:
Das Iphone als Arbeitszentrale! Mit den richtigen Berufsapps ausgestattet natürlich 😉

 

Foto Credits: Tina Demetriades

Folge 22: Sonderfolge – Rückblick Kommunikationskongress 2017

Hätte, hätte, Fahrradkette! Eigentlich wollten wir dieses Jahr einen wunderbaren Livebericht mit diversen Interviews vom Kommunikationskongress machen. Leider haben uns die Technik, Kinderkrankheiten, die Deutsche Bahn und das Schicksal allgemein einen derbe Striche durch die Rechnung gemacht, so dass das alles nichts wurde.

Wir hatten aber ein paar sehr spanende Interviews gemacht, die leider nicht verwendbar waren. Da der Kommunikationskongress mit seinen 1.500 Besuchern, über 200 Speakern und ca. 85 Vorträgen aber DAS Branchenevent der PR-Szene ist, haben wir einfach 3 Interviews von dem Kongress noch einmal nachgeholt und wollen euch nun mit dieser Sonderfolge, allen Widrigkeiten zum Trotz einen kleinen Einblick und Rückblick auf den Kommunikationskongress 2017 bieten. Und, wart ihr da? Wie wars für euch?

Shownotes
0:20 Einleitung
4:45 Interview mit Marie Christine Schindler
16:30 Interview mit Klaus Eck
29:45 Interview mit Sascha Stoltenow

 

Links zu dieser Folge:
Homepage des Kommunikationskongresses https://www.kommunikationskongress.de/
Marie Christine Schindlers Blog https://www.mcschindler.com
Marie Christine auf Twitter https://twitter.com/mcschindler
Klaus Ecks Agentur https://d.tales.de/
Klaus Ecks Blog https://pr-blogger.de
Klaus Eck auf Twitter https://twitter.com/klauseck
Sascha Stoltenows Agentur www.script-com.de
Sascha Stoltenows Blog www.bendler-blog.de
Sascha auf Twitter https://twitter.com/BendlerBlogger
Script Blog www.corporate-stories.com
Das Content Strategy Camp www.cscamp.de

 

Disclaimer: Wir beide waren schon öfters als Speaker auf dem Kommunikationskongress beteiligt. Bei dieser Podcastfolge handelt es sich aber nicht um ein vom Kommunikationskongress initiiertes oder gebuchtes Format, sie ist rein aus unserem Interesse für das Thema entstanden.

Folge 21: Über Podcasts und Online Marketing Rockstars mit Philipp Westermeyer

Philipp Westermeyer ist der deutsche Podcast-Pate. Nicht nur betreibt er mit dem Online Marketing Rockstars-Podcast einen der erfolgreichsten (Nischen-)Podcasts, er hat auch mit Podstars eine Division gegründet, die so prominente Podcasts wie Digital Kompakt, Matter Mockridge oder Sexvergnügen vermarktet. Kaum jemand in Deutschland weiß so viel über Podcasts wie Philipp, also haben wir mit ihm darüber gesprochen, inwiefern Podcast 2017 auf dem Höhepunkt ihrer Wahrnehmung angekommen sind – oder ob die Reise noch viel weiter geht.

Darüber hinaus reden wir natürlich über DAS Ereignis, weswegen Philipp Westermeyer bundesweit bekannt geworden ist: Das (mittlerweile) Großevent Online Marketing Rockstars, zu dem im März 2018 über 40.000 Besucher erwartet werden – und wie es dazu gekommen ist.

Shownotes
0:35 Philipp Westermeyer stellt sich und die OMR vor
11:00 Wir reden über den OMR Podcast, den Podcast Boom und die Entwicklung des OMR Podcast Imperiums
14:00 Anzeigen in Podcasts: Formate, Preise, KPIs
22:20 Zielgruppen von Podcasts
24:06 Alex Wunschel, der erste deutsche Podcast Pate
26:00 Unternehmenspodcasts und Podcast-Zukunft
32:55 Spotifys Rolle in der Podcast Distribution
34:40 Die OMR Podcast-Nacht in der Elbphilharmonie
38:30 Ausblick auf die kommende OMR 2018
42:40 Ein kurzes Beispiel für Podcasts für B2B Firmen
43:50 Der Talking Digital Tooltip von Philipp Westermeyer

 

Links zu dieser Folge
OMR Homepage https://omr.com/de/
OMR Podcast https://omr.com/de/podcast/
Podstars https://www.podstars.de/
Alex Wunschels Blick über den Tellerrand https://www.pimpyourbrain.de/
OMR Podcast Nacht in der Elphi https://omr.com/de/omr-podcast-nacht-elbphilharmonie/
Der BASF Chemiereporter https://www.basf.com/de/company/news-and-media/multimedia/podcasts.html
https://www.podcast.de/podcast/7282/archiv/

Der Talking Digital Tooltip:
Nehmt euch Zeit, eure Emails zielführend aufzubauen und zu schrieben!