Folge 29: Wie Judith Holofernes zum Social Media-Helden wurde

Judith Holofernes ist ein alter Hase im Musikgeschäft. Einst war sie mit ihrer Band „Wir sind Helden“ enorm erfolgreich, mittlerweile füllt sie auch als Solistin Hallen und bringt die Fans zum Schreien und Beben. Bereits in den Anfangstagen pflegte sie ein Tourtagebuch auf der Band-Webseite. Später wurde Judith Holofernes zur leidenschaftlichen Bloggerin die auch Twitter, Facebook und zuletzt Instagram zu schätzen weiß. Nicht nur weil es irgendwie dazugehört, sondern weil sie an dieser Art der Kommunikation viel Spaß hat. Und natürlich sieht sie auch die Potentiale, die mit Social Media einhergehen – in Zeiten, in denen die PR- und Marketing-Abteilungen in Plattenfirmen immer kleiner werden und sie so selbst Öffentlichkeit herstellen kann.

Ein Punkt ist ihr besonders wichtig: Owned Media. So groß der Hype aktuell zum Beispiel auch um Instagram sein mag, ein eigenes Blog ist deutlich nachhaltiger. In einer spannenden Analyse reflektiert Judith Holofernes in unserem Podcast ihre Online Kommunikation und wie sich diese über die Jahre verändert hat. Dabei liefert sie eine strategische Blaupause dafür, wie und warum owned media sinnvoll und erfolgreich eingesetzt werden kann und welche Rolle die unterschiedlichen Social Media Kanäle dabei spielen.

Shownotes
01:15 Judith Holofernes stellt sich vor und erzählt, was sie aktuell so alles macht
02:30 Wie hat sich das Musikbusiness und die Kommunikation in den letzten 15 Jahren durch die Digitalisierung verändert?
05:45 Woher nimmt Sie die Zeit fürs Bloggen und Social Media?
07:51 Wie strategisch plant Judith ihre online Kommunikation?
10:55 Was würde Sie als junge, unbekannte Musikerin heute in Social Media (anders) machen?
14:20 Wie kommuniziert Judith in Social Media und warum macht sie alles selbst?
20:25 Wie geht sie mit Hass, negativen Kommentaren und Trollen um?
26:10 Wie wichtig ist ein eigener, kontrollierter Medienkanal für Judith Holofernes?
30:25 Welchen Tip hat Judith für junge Musiker, die heute mit Social Media anfangen?
34:00 Wie steht es um die Social Media Nutzung bei Sing mein Song?
37:55 Der Talking-Digital Tooltip von Judith Holofernes

 

Links zu dieser Folge
Judiths Blog https://www.judith-holofernes.de
Judith bei Twitter https://twitter.com/jholofernes
Judith bei Facebook https://www.facebook.com/judithholofernes
Judith bei Instagram https://www.instagram.com/jholofernes

Die Talking-Digital Tooltips von Judith Holofernes
Paper Camera https://itunes.apple.com/de/app/paper-camera/id443802549?mt=8
Pocket https://getpocket.com/
Dragon Dictate https://www.nuance.com/de-de/dragon.html

 

Fotocredits: Marco Sensche

2 thoughts on “Folge 29: Wie Judith Holofernes zum Social Media-Helden wurde

    1. Ja klar, natürlich!
      Wir dachten nur mit „Helden“ haben wir so einen direkteren Wortwitz Link zur Band. … mhm … mhm … klappt nicht, oder?

Comments are closed.