Folge 42: Wie steuert man Medienmarken erfolgreich im Digitalen Wandel mit Kristina Faßler

Sie gestaltet Welt – es ist ein Stück Mediengeschichte: Kristina Faßler hat angefangen als Quereinsteigern. Als Biologie-Lehrerin in Ungunsten gefallen durch das vermehrte Lehren ökologischer Themen, wird die „Frau von welt“ Journalistin für naturwissenschaftliche Themen. Nachdem sie von Sat1 abgeworben wird, findet sich die Kommunikatorin ein paar Jahre später als Kommunikationschefin des Fernsehsenders wieder.

Angefixt von der Idee ein größeres, gemeinsames Verständnis für Marketing-Leute und Komunikateure untereinander zu schaffen, wird Kristina Faßler Kommunikationschefin von N24 und betreut später die Fusion der WELT und des Fernsehsenders. „Eine brillante Logik: Erzähl jede Geschichte bestmöglich bewegt, in Text oder in Bildern.“ Wir sprechen mit Kristina Faßler über die Integration von Medienmarken und darüber wie man heutzutage Medien in Sozialen Netzwerken und als Markenfamilien führt.

Shownotes:
2:15 Was ist eigentlich dein Job Kristina Faßler? „ich mache Welt!“
4:50 Der Werdegang als Quereinsteigerin – Von der Biologie-Lehrerin zur Kommunikationschefin Welt
10:00 Social Media für Medienmarken – Eine Bedrohung?
14:30 Verändertes Mediennutzungsverhalten und die Auswirkungen auf Marke
16:30 Wie Medienprodukte sich an Social Web anpassen müssen – Auswirkungen von Bewegtbild
18:50 Von Aufmerksamkeit und Relevanz zu Aufmerksamkeit und Vertrauen, der Diskurs mit den Kunden
28:30 Wie schaffen Du und dein Team es am Puls der Zeit zu bleiben?
32:45 Euer Twitter-Input: Fragen zu Rebranding, Markenfamilien und Funktionsweisen von TV-Sendern
49:30 Der TalkingDigital-Tooltip von Kristina Faßler

 

Der Talking Digital Tooltip

Kitchen Stories

 

Links zu dieser Folge:

Kristina Faßler auf Twitter
Und auf LinkedIn
Website welt.de