Wie CEOs auf Instagram kommunizieren – mit Franziska von Hardenberg (Episode 52)

Franziska von Hardenberg ist Unternehmerin, Instagrammerin und Mutter, aber nicht in dieser Reihenfolge. Bekannt wurde Franziska vor allem durch das Scheitern ihres ersten Unternehmens Bloomy Days und ihren öffentlichen Brief, den sie als CEO veröffentlichte. Heute möchte sie nicht mehr vom Scheitern, sondern über das Aufstehen und Weitermachen sprechen. Vom Schnittblumen-Abo zu personalisiertem, hochwertigem Schmuck. Durch ihre Instagram-Community entstand ihr zweites Unternehmen: Holy Goldy.

In der neuen Episode von #talkingdigital erklärt Franziska von Hardenberg unter anderem, warum die Medien ihren Fokus nicht auf das Scheitern, sondern Weitermachen richten sollten und erzählt von ihrem Erfolg auf Instagram sowie der Beziehung zu ihren Followern.

Shownotes: 
2:15 Wer ist Franziska von Hardenberg und was ist mit Bloomy Days passiert?
9:15 Von Instagram-Stories zu Holy Goldy
16:30 Wie generiere ich organisch Follower
21:15 Nebenbei die „Content-Maschine“
26:30 Wichtige Aspekte der Followerinteraktion
30:15 Privatleben auf Instagram als Schlüssel zum Erfolg?
35:10 Warum man keine Interviews über das Scheitern geben sollte
41:00 2020: Holy Goldy, Female Founders und erfolgreiche Frauen im Konzern
48:00 Der TalkingDigital Tooltipp

Der TalkingDigital Tooltipp
Over https://www.madewithover.com/

Links zu dieser Folge:
Instagram @sissihardenberg
https://www.instagram.com/sissihardenberg/

Holy Goldy @holygoldy
https://www.instagram.com/holygoldy/

Website
http://franziskavonhardenberg.com/